APS-C

Leica T-System

Heute hat Leica nun das erwartete neue T-System vorgestellt. Ja diesmal eine echte Leica! Ein System welches unterhalb der Leica M eingeordnet wird, da die Kamera mit einem APS-C formatigen Sensor arbeitet. Gestartet wird das System mit 2 neu konzipierten Optiken, zum einen ein Weitwinkel Zoom 18-56mm und einer verfügbaren 23mm Festbrennweite mit Lichtstärke 2,0.
Jetzt kann man natürlich wieder schimpfen: " was so wenig Objektive!?",
jedoch ist Sony bei der Alpha 7 auch nicht unbedingt mit mehr gestartet. Im Prinzip decken diese beiden Objektive den Grundbedarf ab, mehr ist natürlich in "kürze" zu erwarten. Das Design scheint sehr eigenständig und dafür ist ja auch Leica nicht ganz unbekannt, man hat sich hier auf das eigene Können konzentriert und was eigenes auf die Beine gestellt. Ansprechen wird die Kamera diejenigen, die definitiv einen Hang zu Leica haben und sich mit anderen Marken nicht auseinander setzen möchten, denen aber eine Leica M nicht ganz sinnvoll erschien. Jetzt darf man sich gerne bei diesem schönen Stück bedienen. Die ersten Tests bestätigen ihr eine sehr hohe Bildqualität auch bei der Zoomlinse und ich meine mich nicht weit aus dem Fenster zu lehnen, wenn ich behaupte, dass darf man doch auch gerne von Leica erwarten.
Es ist eine erstaunliche Kamera mit einem sehr ambitionierten Hintergrund. Auch diese Kamera wird allerhand Anhänger finden.
Preislich kann man die Kamera in die Kategorie, Body und Objektiv für ca. 3000 Euro. Genaue Preise werden noch bekannt gegeben.

Leica T

T-system

Technische Daten:

- Sensorformat APS-C mit 16,5 Megapixel
- Wifi
- 3,7" Touchscreen inkl. voller Steuerung
- 16 GB integrierter Speicher
- T-Objektiv Summicron 23mm f/2,0 ASPH.
- T-Objektiv 18-56mm Vario-Elmar f/3,5-5,6 ASPH.
- Body in Silber und schwarz

Das Gehäuse kann nur einzeln erworben werden genau wie die Objektive, es wird kein Set angeboten. Wer Interesse hat sollte sich bitte relativ schnell melden, da es auch hier zu einem Engpass (was ganz Neues) kommen kann. Aber die Leica Freunde wissen ja gut wie es ist auf eine schöne Kamera zu warten.

Leica T-System Original
Comments

Sony Alpha 5000 Neuheit

Ein Jahr nach der preislichen Revolution der NEX 3 kommt nun schon der Nachfolger mit neuem Namen Sony ILCE-5000 oder auch Alpha 5000. Sony lässt den Namen NEX sterben und ich bin mir einfach nicht sicher, ob das eine gute Idee ist. Scherzhaft werden die neuen Kameras auch "ILSE" genannt. Naja so ist es nun halt mal, daran werden wir uns gewöhnen müssen. Was sofort auffällt ist das ein wenig geänderte Design welches jetzt eher an die NEX 5T erinnert. Sie hat auch einen größeren Griff bekommen und liegt so wahrscheinlich etwas besser in der Hand. Schön finde ich auch die Erweiterung durch den Einbau von Wifi und die Möglichkeit die Bilder direkt auf Smartphone oder Tablet und oder PC/MAC zu übertragen, genau so wie das Fernsteuern am Smartphone. Das ist ein deutlicher Mehrwert. Sonst hat sich das Modell nicht all zu verändert, was aber auch nicht wirklich notwendig war. Ich freue mich sehr auf die Alpha 5000 da sie es ermöglicht auch mit kleinerem Geld tolle Fotos zu machen.
Alpha5000grAlpha5000Alpha5000wh

Technische Daten:


- Exmor APS HD CMOS Sensor
- 20,1 Megapixel
- Bionz X Bildprozessor
- Full HD Movie
- AVCHD Formataufnahme
- 60i/50i oder 24p/25p
- schwenkbares Display
- Effektfilter
- Wifi
- Kreativ Funktionen
- SEL Wechselobjektive

Die Kamera hat einen voraussichtlichen UVP von 499,00 Euro. Lieferbar ab März 2014.
Comments