· 

Fujifilm XC 35mm f/2.0 Test

Das Fujinon XC 35mm f/2.0 äquivalent zu 52mm Kleinbild gibt einen wunderschönen klassischen Bildausschnitt und ermöglich dem Benutzer mit geringen Kosten auch bei wenig Licht spannende Aufnahmen zu machen. Mit einem Gewicht von nur 130g und einer Länge von 46.5mm ist es klein und handlich gebaut und verbirgt im Inneren 9 Linsenelemente, zwei davon asphärisch. Diese erzeugen sehr scharfe Bilder. Der Autofokus arbeite dabei schnell und zuverlässig mit sehr wenig Geräuschen. Das Bokeh ist dabei sehr schön gelungen.

Lichtstark

f/2.0

Minimalgewicht

nur 130g

Hochauflösend

wundervolle Ergebnisse


DER REIZ

Irgendwie ist es spannend gerade solche "Low Budget" Objektive zu testen, da man hier sehr schnell feststellt, auf was der Hersteller wert gelegt hat, ein günstiges Objektiv mit günstiger Leistung oder ein wirkliches Schnäppchen?

Das Fujinon fast sich eigentlich ganz schön an, man merkt es aber kaum auf der Kamera, es ist extrem leicht mit 130g und fällt dabei wirklich kaum auf. natürlich ist die Haptik einer Prime Lens deutlich angenehmer, aber das stört hier absolut nicht.


TEST KAMERA

Getestet, habe ich die neue Linse auf einer X-T100, denn für diese Klasse von Kamera ist das Objektiv entworfen worden. Denn immerhin gibt es zu diesem 35mm auch noch 2 weitere 35mm Objektive von Fuji, das XF 35mm f/2.0 WR und XF 35mm f/1.4. Im Preis liegt das neue Objektiv bei 199,00 € und liegt damit im Vergleich zu anderen Herstellern gleich auf.

JPEG & RAW

Ich habe mit der Kamera JPEG und RAW fotografiert, da ich auch hier meine gewohnte Arbeitsweise nicht verlassen wollte. Es geht mir hierbei nicht zu zeigen, welche Leistung die Kamera bringt, sondern wie ich persönlich mit der Optik klar komme und ich meinen Stil weiter führen kann. Das JPEG war auf Classic Chrome gestellt und die RAWs habe ich in Lightroom entwickelt.

BEISPIEL BILDER


Die Kratzer und Kleberückstände werden absolut scharf wiedergegeben und geben keinen Anlass zur Enttäuschung. Eher bin ich sogar positiv überrascht, damit habe ich so nicht gerechnet.

Auch bei Blende 4.0 zeichnet sich ein wundervoll rundes Bokeh ab. Der Bildeffekt ist absolut gelungen.

100% Vergrößerung


Die Blende schließt maximal bis 16, aber schon bei Blende 14 bekommt man schöne Blendensterne für einen tollen Blendeneffekt.


Wenn man denn schon unbedingt auch Schwächen suchen möchte, dann findet man auch welche, wobei das wirklich unfair ist und man so in der Regel kaum fotografiert, denn hier sieht man bei offener Blende und Überbelichtung eine chromatische Aberration an den Ästen, welche aber absolut verschmerzbar ist.

100% Vergrößerung


FAZIT

Ich bin wirklich schon nach kurzer Zeit sehr gut mit der Optik klargekommen, die schärfe ist knack scharf und der Autofokus arbeitet präzise und schnell. Lediglich die Anmutung ist nicht so schön wie bei den Prime Linsen, wer aber auf das Gewicht achtet, der wird hier ganz sicher fündig. Ein tolles Objektiv und eine tolle Brennweite ohne ersichtlich optische Schwächen. Hier und da mal eine kleine Randunschärfe bei offener Blende aber sonst hervorragend.

INTERESSANTES VIDEO


Als persönlicher Händler vor Ort bieten wir euch Kameras und Objektive nur in unserem Ladengeschäft zum Kauf an, dies hat für euch den Vorteil der persönlichen Beratung und der Klärung von wichtigen Fragen im Vorfeld. Bitte nehmt gerne Kontakt mit uns auf.


Weitere Produkte

Kommentar schreiben

Kommentare: 0